Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1) Impfschutz und Haftung des Teilnehmers

Der Hundehalter versichert, dass sein Hund gesund, frei von ansteckenden Krankheiten/ Ungeziefer und schutzgeimpft ist (Tollwut-Impfschutz, Grundimmunisierung). Ein gültiger Impfausweis und der Nachweis einer Hundehaftpflichtversicherung ist Voraussetzung für die Teilnahme am Hundetraining und Gruppenkursen der Hundeschule Sarah Neumann. Diese sind bei Anmeldung vorzulegen. Liegt kein Versicherungsschutz vor, haftet der Hundebesitzer in vollem Umfang für entstandene Schäden an Mensch und Tier. Die Teilnahme am Training erfolgt auf eigenes Risiko. Der Halter handelt zudem in eigener Verantwortung. Auch während der Unterrichtszeit obliegt dem Halter die Führung des Hundes eigenverantwortlich und wird zu keinem Zeitpunkt an den Trainer abgetreten. Der Halter haftet nach Maßgabe der gesetzlichen Haftungsregelung für jegliche Schäden, die sein Hund verursacht. Tierarztkosten, die durch Verletzungen beim Spiel oder Beissereien entstanden sind, trägt grundsätzlich der jeweilige Besitzer des Hundes. Der/die Unterzeichnende verpflichtet sich auch, die Haftung im Schadensfall persönlich zu übernehmen, wenn ein Dritter für ihn an dieser Ausbildung teilnimmt.

2) Haftung

Es gilt als vereinbart, dass die Hundeschule Sarah Neumann grundsätzlich keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der gezeigten Übungen entstehen, sowie für Schäden durch teilnehmende Hunde übernimmt und somit weder vom/von der Hundehalter/in noch von Dritten in Anspruch genommen werden kann. Der/die unterzeichnende Teilnehmer/in wird jegliche Begleitperson von dem Haftungsausschluss in Kenntnis setzen. Die Teilnahme oder der Besuch des Social Walks sowie der Trainings- und Beratungsstunden erfolgt auf eigenes Risiko.

3) Geschlossene Gruppenkurse

Eine Anmeldung zu den Kursen der Hundeschule Sarah Neumann ist verbindlich. Die Gebühren gebuchter Kurse werden nicht zurück erstattet. Geschlossene Gruppenkurse sind Kurse mit einer festen Stundenzahl. Ein Quereinstieg ist nicht möglich. Versäumte Stunden können nicht nachgeholt und nicht rückerstattet werden. Sonstige Ausnahmen sind nur nach individueller Absprache möglich.

4) Absage/ Verschiebung einer Unterrichtsstunde im Einzeltraining

Eine Absage oder Verschiebung eines vereinbarten Termins durch den Teilnehmer muss bis 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin erfolgen. Eine Absage oder Verschiebung einer vereinbarten Einzelstunde ist nur schriftlich per Mail, WhatsApp oder SMS durch den Kunden möglich. Erfolgt keine oder eine spätere Absage, entsteht eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% des Stundenpreises.

5) Rücktritt durch den Teilnehmer

Bei Rücktritt nach erfolgter Anmeldung oder bei vorzeitigem Abbruch der vereinbarten Unterrichtsstunden durch den/die Teilnehmer/in werden keine Kursgebühren erstattet.

6) Ausfall durch die Hundeschule Sarah Neumann

Die Hundeschule Sarah Neumann behält sich vor, in dringenden Fällen (Krankheit, Wetterverhältnisse etc.) Unterrichtsstunden abzusagen. Dieser Unterricht wird selbstverständlich zu einem späteren Zeitpunkt nach Absprache nachgeholt.

Die Hundeschule Sarah Neumann behält sich vor bei Nichterreichen der Mindest-teilnehmerzahl die Veranstaltung abzusagen. In diesem Fall erhält jeder Kursteilnehmer die bis dahin geleistete Gebühr ohne Abzüge zurück.

7) Bezahlung

Gebuchte Einzelstunden/ Gruppenstunden sind entweder direkt nach dem Training in Bar oder vor Trainingsbeginn auf das genannte Konto zu bezahlen. Alle Preise der Hundeschule Sarah Neumann sind Bruttopreise und verstehen sich inkl. der gesetzlich enthaltenen Mehrwert-, bzw. Umsatzsteuer. Auf Wunsch erhält der/ die Teilnehmer/in für geleistete Stunden eine gesonderte Rechnung per Mail.

8) Folgeleistung

Jede/r Teilnehmer/in ist verpflichtet, den Anweisungen des Trainers Folge zu leisten und so aktiv am Trainingsziel mitzuwirken. Die Hundeschule Sarah Neumann behält sich vor, ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurückzutreten wenn der Kunde den Unterricht bewußt stört, der Kunde im Zahlungsrückstand ist oder der Kunde gegen das Tierschutzgesetz verstößt.

9) Erfolgsgarantie

Gegenstand des Vertrages ist die Anleitung zur Ausbildung des Hundes bzw. die anleitende Tätigkeit zur Übernahme, Haltung, Unterbringung und Erziehung des Hundes. Diese erfolgt nach bestem Wissen und gemäß meinen erworbenen Fähigkeiten durch die zuvor erlernten Ausbildungsinhalte und Weiterbildungen. Eine Erfolgsgarantie wird nicht gegeben, da diese vom Halter und Hund selbst abhängt.

10) Gültigkeit von 6er und 10er Karten

Eine Trainingskarte für Einzelstunden hat eine Gültigkeit von 12 Monaten nach Kaufdatum. Nicht eingelöste Stunden verfallen und werden nicht rückerstattet.


11) Läufige Hündinnen

Läufige Hündinnen können nur nach vorheriger Absprache am Gruppenunterricht teilnehmen.

12) Kommunikationswege

Die Hundeschule Sarah Neumann nutzt moderne Kommunikationswege und Instant-Messaging-Dienste (WhatsApp und Facebook), um für Sie jederzeit in Wort und Bild eine qualitativ hochwertige Dienstleistung anbieten zu können, Termine zu vereinbaren und besprechen, sowie kostenfreie Kurzberatungen durchführen zu können. Mit Teilnahme an meinen Kursen oder Zahlung einer Rechnung stimmen Sie diesem zu und versichern, dass Ihnen bewusst ist, dass WhatsApp, Inc. personenbezogene Daten (insbesondere Metadaten der Kommunikation) erhält, die auch auf Servern in Staaten außerhalb der EU (z.B. USA) verarbeitet werden. Diese Daten gibt WhatsApp an andere Unternehmen innerhalb und außerhalb der Facebook-Unternehmensgruppe weiter. Weitere Informationen enthält die Datenschutzrichtlinie von WhatsApp (https://www.whatsapp.com/legal/#privacv-policy). Die Hundeschule Sarah Neumann hat weder genaue Kenntnis noch Einfluss auf die Datenverarbeitung durch die WhatsApp, Inc.

13) Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Sollten einzelne Klauseln der AGB rechtsunwirksam sein, berührt dies die Gültigkeit der restlichen Klauseln nicht.