IMG_7320_SocialWalk_210808.jpg
WhatsApp Image 2021-08-26 at 17.35.10.jpeg

Termine:

- Sonntag, 24.Oktober 2021

!!Bereits AUSGEBUCHT!!

(Eintrag auf Warteliste möglich)

- Novembertermin folgt

- Dezembertermin folgt

Dauer:       2 - 2,5 Std

Ort & Zeit: Treffpunkt nach Absprache innerhalb und ausserhalb Kölns

Kosten:      22 €

Social Walk - Hunderunde mal anders

Ziel des geführten Gruppenspaziergang ist es, dass unsere Hunde lernen, entspannt, ruhig und mit dem nötigem Abstand miteinander zu gehen und die Anwesenheit von Artgenossen und Menschen zu akzeptieren - und wir als Gruppe das Gemeinschafts- und Teamgefühl stärken! Hier geht es um Orientierung, Ansprechbarkeit und Entspanntheit und nicht um wilde Rennerei im Freilauf.

 

Ein „Social Walk“ ist also nicht, wie so oft vermutet, eine klassische Hunde-wanderung, sondern ein Spaziergang, der von gegenseitiger Rücksichtsnahme geprägt ist. Alle teilnehmenden Mensch-Hund-Teams laufen in einer kleinen Gruppe mit Hund an der Leine in angemessenem Abstand zueinander, entweder hinter- oder nebeneinander. Hierbei kommt es zu keinem direkten Kontakt unter-einander, denn dein Hund soll lernen sich an dir zu orientieren und du ein Gefühl für seine Individualdistanz entwickeln. Während des Spaziergangs unterstütze und coache ich falls nötig, so dass wir alle gestärkt aus dieser Wanderung hervor gehen.

Der Social-Walk ist geeignet für:

  • "Hasenfüßchen": hier können schüchterne Fellnasen lernen, die Nähe anderer Menschen oder Hunde zu „ertragen“, ohne dass diese direkten Kontakt mit ihnen aufnehmen müssen oder sie gar überrumpeln.
     

  • "Pubertiere": hier können Junghunde auch mal erleben, andere Hunde in einem entspannten und ruhigen Umfeld zu begegnen.
     

  • „Party-Hunde“: die beim Anblick von Artgenossen regelrecht in Feierstimmung verfallen und kaum mehr ansprechbar sind.
     

  • „Jeder“-Hund: der Social Walk ist eine gute Abwechslung zum täglichen Gassigang für jeden Hund zur Stärkung des Team-Gefühls.
     

Die Teilnehmerzahl ist auf 6-8 Mensch-Hund-Teams begrenzt. Vorraussetzung am Spaziergang ist, dass das jeweilige Mensch-Hund-Team bereits vorab einen Kurs/ Einzeltraining bei mir besucht hat und eine gute Grundkondition mitbringt.